Akupunktur Ausbildung E-Mail

 

Siehe auch meine "andere" Webseite: www.juttas-nadeln.de

 

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) ist eine tausende Jahre alte Medizin, die bis heute angewendet wird und immer mehr Anhänger findet.

 

Auch für Tiere findet sie Anwendung, dann als Tierakupunktur oder TCVM (traditionelle chinesische Veterinär-Medizin).

 

Wenn man bedenkt, dass sich diese Art der Heilbehandlung schon so lange "hält", während Behandlungsmethoden der westlichen Medizin längst wieder verworfen wurden (man denke an die Behandlung von Kampf-Verletzungen mit heißem Öl etc.), muss da doch "was dran sein", oder?

 

Ich habe selber vor Jahren von einer Akupunktur-Behandlung profitiert, und auch mein Pferd zeigte durch die Anwendung von Akupunktur innerhalb von 2 Stunden DEUTLICHE gesundheitliche Verbesserung! So reifte in mir die "Idee", selber TCVM zu lernen.

 

Von September 2016 bis Juli 2017 habe ich einen Lehrgang zur TCVM belegt, der mit einem Abschlussseminar im Juli 2017 endete.

 

Konsultationen von TC(V)M-Fachleuten, das Studium von Fachliteratur und der Besuch von Seminaren haben und werden mir bestimmt viele interessante Erkenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen!

 

Übrigens: Die TC(V)M kann Gestörtes heilen, aber nicht ZERstörtes!

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. November 2017 um 20:36 Uhr